THE SOUND OF MAKE-UP

ASAL SAHIN IM INTERVIEW

Wie kaum jemand anderes schafft sie es, schöne Menschen noch schöner zu machen! Seit mehreren Jahren arbeiten wir nun schon mit Asal auf unseren Shooting zusammen. Ihre lockere unkomplizierte Art, der positive Work-Flow und vor allem ihre fachliche Kompetenz machen dabei jedes Shooting wieder zu etwas ganz besonderem. Umso mehr freuen wir uns, sie für Euch interviewen zu dürfen.

Hallo Asal, schön, dass Du Dir einen Moment für uns Zeit nimmst. Wir haben ja so einiges mitbekommen von dem, was Du so machst. Was waren Deine aufregendsten Projekte in letzter Zeit?
Es gab so einiges Besonderes in den letzten Jahren. Zu den hervorstechenden Ereignissen zähle ich unter anderem die Filmfestspiele in Cannes. Ich wurde eigens für meine Kundin eingeflogen und war hautnah am Geschehen dabei. Aber auch mein letztes größeres Projekt in Thailand war mega spannend. Dort war ich für das Format „DSDS“ engagiert. In einer traumhaften Umgebung mit einer außerordentlich professionellen Crew zu arbeiten, war für mich großartig. Grundsätzlich ist jedoch jedes Projekt mit meinen Kunden schön: ich bin ständig in Kontakt mit neuen Menschen und neuen Aufgaben. By the way finde ich Eure Projekte auch immer sehr toll: Eure Ideen und die Auswahl der Locations sorgen immer für Spannung (lacht).

Die Metropolen Deutschlands, Mallorca, Thailand – durch Deine Projekte bist Du immer viel auf Reisen. Welche Produkte dürfen auf keinen Fall in Deinem Koffer fehlen?
Auch wenn ich in einem Beruf arbeite, wo auf das Äußere sehr viel Wert gelegt wird, bin ich eher der bodenständige Typ. Daher reichen mir für meinen persönlichen Koffer ein Glätteisen, Lippenstift, Mascara und Bronzing Puder, das Übliche halt.

Worauf sollte man Deiner Meinung nach unbedingt bei einem guten Make-up achten?
Vor jedem guten Make-up sollte zunächst eine ordentliche Vorbereitung der Haut stattfinden. Dazu gehört zuerst eine gründliche Gesichtsreinigung. Ob mit Reinigungstüchern oder einem Gesichtswasser ist jedem selbst überlassen. Anschließend empfehle ich eine feuchtigkeitsspendende Lotion – entweder als Creme oder Gel – auf das gereinigte Gesicht aufzutragen und einziehen zu lassen. Gut ist es auch zusätzlich eine Augencreme und einen Lippenbalsam zu verwenden. Nun ist der erste Schritt für ein perfektes Make-up getan. Idealerweise sollten jetzt die Augen und die Augenbrauen geschminkt werden. Hiernach rate ich dazu, ein leicht deckende Flüssig-Foundation, eine getönte Tagescreme oder ein Kompakt-Make-up (Creme Make-up) mittels Pinsel oder Beauty-Blender gleichmäßig auf das Gesicht aufzutragen. Diese Schritte sind die Basics für einen perfekten Look. Danach ist es jedem selbst überlassen, wie er sich dann weiter schminkt.

Der Frühling kommt! Bei uns im Store treffen jeden Tag neue schöne Teile in herrlich frischen Farben ein. Was sind die Make-up Trendfarben der neuen Saison?
Einen kleinen Vorgeschmack auf die diesjährigen Trendfarben konnte man bereits auf den Laufstegen in New York, Paris, London oder Mailand erhaschen. Neben einem „No-Make-up-Look“, der bei Designern wie Isabel Marant oder auch bei Burberry angesagt ist, liegen matte oder schimmernde, in jedem Fall aber knallige Farben bei wiederum anderen Designern dieses Jahr hoch im Trend: Coral, Türkis, Grün und Gelb werden die Looks maßgeblich beeinflussen. Beerenfarben sind sehr angesagt, wenn es um Lippen geht. Genauso wie sexy Rot, Karotten-Orange oder auch Pink – solange die Augen natürlich geschminkt bleiben. Ein Revival erlebt der Kajalstift, der wieder stark im Kommen ist. Dieser wird auf das untere Augenlid so aufgetragen wie unsere „Mamas“ es früher getan haben (lacht).

Und nun zu guter Letzt: Was sind Deiner Meinung nach die drei absoluten Must-Haves, die jede Frau haben sollte?
Zu meinen absoluten Must-Haves gehören eine Lippenpflege, ein Mascara und ein Highlighter!

ASAL SAHIN IM INTERVIEW