MILANO

SØREN ON THE GO

Die Modeindustrie unterliegt dem stetigen Wandel. Während man ansonsten so ziemlich alle Labels über Messen und Sondertermine in Deutschland gut gefasst bekommen hat, “mussten” wir für einige Ordertermine dieses Jahr nach Mailand reisen. Na gut, es gibt schlimmeres als Italien im Sommer 🙂

 

Ein Beitrag geteilt von ME Milan (@memilanhotel) am

ME HOTEL

Wir haben im Juni das erste Mal im ME Hotel gewohnt und waren mehr als zufrieden. Das Hotel ist im modernen Stil eingerichtet und von den Terrassen vor dem Eingang, über die Lobby bis hin zu den Zimmern stylisch, dabei aber gemütlich. Mit viel Holz und Messing, ganz wie wir drei es zur Zeit mögen. Das Highlight des Hotels ist die Dachterasse. Das Frühstück mit Blick auf die Piazza de la Repubblica ist wirklich fantastisch. Zudem war das Frühstück üppig und ließ keine Wünsche offen. Leider konnten wir sie abends nicht testen, da sie vermietet war, das werden wir beim nächsten Mal aber nachholen.

Im Erdgeschoss lädt die Bar Il Giardino del Duca im Garten zum Verweilen bei einem Getränk ein. Das Personal ist mehr als freundlich und versucht jeden Wunsch möglich zu machen. Na gut, vielleicht lag es auch an Rasmus’ unnachahmlichem Charme 😉 Das Hotel ist nur wenige Schritte vom Bahnhof und der U-Bahn-Station Repubblica entfernt. Vom internationalen Flughafen Mailand-Linate trennen Sie 20 Fahrminuten.

“LA DOLCE VITA!”

10 CORSO COMO

10 Corso Como ist der Concept Store von Carla Sozzani, der Schwester der langjährigen Chefredakteurin der italienischen Vogue. Er bietet im Bereich Fashion Designer-Kollektionen und präsentiert Lifstyle-Trends aus Bereichen wie Interior oder Musik. Den Store gibt es seit 23 Jahren, hier muss erwähnt werden, dass es zu der Zeit das Wort Concept Store noch gar nicht gab und diese Idee im Grunde visionär war. Inzwischen ist der Store zur Marke geworden und es gibt Dépendancen in Shanghai, Peking, Tokio und Seoul.

Wir fanden es hier auch diesmal wieder spannend, außerdem hatte man uns im Hotel das dortige Restaurant empfohlen. Hier sitzt man in einem schönen Garten mitten im Innenhof und das Essen war wirklich vorzüglich.

THE STORE

EXHIBITION

Innen gab es eine Ausstellung über die Sex Pistols, sie bot einen tollen Überblick über die Zeit des Punks in Great Britain und war mehr als sehenswert.

Das Gebiet um Corso Garibaldi und Corso Como ist eine gute Adresse, wenn es um Bars, Restaurants  und Diskotheken geht. Auf relativ kleinem Gebiet befinden sich unzählige Locations und die Auswahl fällt schwer.

HOTEL STRAF

Im Hotel Straf haben wir vor einiger Zeit gewohnt. Was das Hotel ausmacht ist seine Lage. Es liegt nur 50 m vom Mailänder Dom entfernt. Man tritt aus der Tür und befindet sich mitten in der Mailänder Innenstadt. Das ganze Hotel ist mit Designermöbeln und Kunstwerken ausgestattet. Die Kombination aus den alten Gemäuern mit dem modernen Design ist wirklich gelungen. Es ist super stylisch, dabei aber recht dunkel. Vor dem Hotel liegen im Sommer Kissen in den Fensternischen, hier stehen immer gute Leute – es gibt immer was zu sehen.

HOTEL SQUARE

Das The Square Milano Duomo befindet sich in einem historischen Gebäude, nur 5 Gehminuten vom Mailänder Dom, vom Teatro alla Scala und vom Einkaufsviertel Vittorio Emanuele. Es ist stylisch und geschmackvoll eingerichtet. Das Frühstück ist nicht so üppig, wie wir es aus den anderen Hotels gewohnt sind. Im Sommer gibt es eine Aussenterrasse, die wir noch nicht getestet haben.

CERESIO 7

Das Ceresio 7 ist das Restaurant mit Rooftop Bar der Zwillinge des Labels Dsquared. Zur Zeit ist es der Treffpunkt der Reichen und Schönen in Mailand, deshalb wollten wir noch einen letzten Drink dort nehmen. Zudem unsere Hotel Rooftop Bar ja leider nicht verfügbar war. Das Ambiente draußen mit Pool ist toll, der Blick über die Hochhäuser nicht besonders.

Das Restaurant im Stil der 50er gefiel uns gut, das Essen machte im Vorübergehen einen guten Eindruck – das werden wir bestimmt noch ausprobieren. Allerdings geht hier nichts ohne Reservierung, man wird unten in Empfang genommen und direkt danach gefragt.

ARMANI BAMBOO BAR

Da ich (Anja) ein echter Fan der Einrichtung von Armani bin, was seine Stores und die Hotels angeht, musste ich unbedingt in die im Internet hochgelobte Bar. Es hat sich gelohnt: Ein  sehr schönes Ambiente, sehr schöne Bar, tolle Architektur und Licht, so wie wir es erwartet hatten. Das Restaurant soll auch empfehlenswert sein, das haben wir noch nicht besucht.

MAILAND